AKTUELLES

Rezept des Monats Jänner: Gerstensuppe mit Speck und Rosmarin, für kalte Tage

4. Oktober 2021

Gerstensuppe mit Speck und Rosmarin (6 Personen)

200 g Rollgerste

Pflanzenöl zum Andünsten

150 g Speckwürfel

4 EL frischer Rosmarin, grob gehackt

2 Zwiebeln, in kleine Stücke geschnitten

800 g Selleriewurzel, in kleine Würfel geschnitten

2,5 l Gemüsefond

6 Speckscheiben, hauchdünn aufgeschnitten

200 g Crème Fraîche

1 Muskatnuss, zum Reiben

Rollgerste nach Packungsangabe bissfest kochen, abseihen und beiseitestellen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Speckwürfel darin anbraten. 2 EL Rosmarin und die geschnittenen Zwiebeln dazugeben, ein paar Minuten dünsten. Nun Selleriewürfel hinzufügen und noch weitere Minuten braten. Mit dem Gemüsefond ablöschen und 30 Minuten köcheln lassen. 

In der Zwischenzeit die Speckscheiben in einer Pfanne mit etwas Öl braun anbraten. Beiseitestellen.

Kurz vor dem Servieren die Rollgerste in die Suppe geben, nochmals aufwärmen und servieren. Crème Fraîche, Speck, Muskatnuss mit Gewürzreibe und restlichen Rosmarin separat dazu servieren – alle rund um den Tisch können sich die Suppe nach Belieben selbst abschmecken.

Tipp: Wenn die Suppe schon ein paar Stunden vor dem Essen fertig sein soll, die Rollgerste immer erst zum Schluss hineingeben, sonst wird die Suppe zu dick. Klein geschnittenes Selchfleisch passt auch sehr gut dazu.